Frankfurter Buchmesse bloggt wieder

So ganz stimmt die Überschrift natürlich nicht, sondern es wird wieder über die Buchmesse gebloggt: Seit gestern ist das neue Buchmesse-Blog online, das die Messe begleiten soll. Wie auch im vergangenen Jahr beschreiben mehrere Autoren ihre Eindrücke von der Messe. Allerdings ist das Ganze in diesem Jahr keine Kooperation mit der Literaturwelt.

Insgesamt sind es in diesem Jahr acht Event-Blogger (darunter zwei Studentinnen und ein Absolvent unseres Studiengangs), die berichten wollen, wie sie die Messe erleben. Zusätzlich gibt es von earpaper.de auch wieder einen Podcast und einen akkustischen Messerundgang.

Die Blogger und Podcaster sollen in diesem Jahr auch auf der Messe sichtbarer sein: In der Halle 4.2 Q 411 wird es das „Web 2.0 Wohnzimmer“ geben: ein Stand, an dem die Podcaster und Blogger der Buchmesse präsent sind. An diesem Stand wird live der Buchmesse-Podcast produziert, und die Blogger treffen sich hier, um ihre Texte zu schreiben und sich austauschen – und um mit Besuchern ins Gespräch zu kommen.

6 Gedanken zu “Frankfurter Buchmesse bloggt wieder

  1. „Wohnzimmer“ ist gut, man könnte da vielleicht auch die Assoziation eines Käfigs im Zoo bekommen („Das Füttern der Blogger ist strengstens verboten“)…. ;-)

    Ich schau mir das mal an, wenn ich dort bin.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.