Euroblog 2010: Euprera schreibt Preis für bloggende PR-Studenten aus

Die European Public Relations Education and Research Association (Euprera) schreibt erstmals einen Preis für PR-Studenten aus, die sich besonders sicher im Social Web bewegen und positionieren. Gesucht werden Studenten oder Absolventen, die sich an der Fachdiskussion zu PR im Social Web beteiligen, beispielsweise durch entsprechende Weblogbeiträge. Die drei Gewinner erwarten je 250 Euro, vor allem aber sind sie eingeladen, an der internationalen Frühjahrskonferenz der Euprera in Ghent, der Euroblog 2010, teilzunehmen und einen kurzen Vortrag zu halten.

Den Vorsitz der Jury hat Neville Hobson (UK). Weitere Juroren sind Philip Young (UK), Elisabeth Albrycht (Frankreich/USA), Pal Horsle (Norwegen), Dejan Vercic (Slovenien), Bruno Amaral (Portugal), Erkan Saka (Turkei) und ich als deutscher Vertreter. Ich bin schon sehr gespannt auf die Einreichungen, vor allem auf die Aktivitäten von PR-Studenten anderer Länder.

Bewerbungsschluss für den Wettbewerb ist der 8. Januar 2010. Bis dahin sollten pro Teilnehmer zehn Blogposts oder ähnliche Beiträge veröffentlicht sein. Die Bewertungskriterien der Jury erklärt Philip Young hier.

Für Wissenschaftler gibt es zusätzlich für die Euroblog-Konferenz (25.-27.2.2010) einen Call for Papers. Abstracts müssen bis 14. Dezember 2009 eingereicht sein.

2 Gedanken zu “Euroblog 2010: Euprera schreibt Preis für bloggende PR-Studenten aus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.