Auf zur Euroblog 2007

Morgen geht’s mit dem Zug nach Gent zur Euroblog 2007, auf die ich mich schon sehr freue. Denn Philip Young (Sunderland) Ansgar Zerfass (Leipzig) und Swaran Sandhu (Luzern) haben mit dieser Konferenz ein spannendes Tagungsformat geschaffen, das eine Brücke zwischen Forschung und praktischer Anwendung von Social Software in der PR schlägt.

Zu den Themen der Konferenz (Programm, pdf) gehören natürlich detailliertere Auswertungen der Euroblog-Befragung (erste Ergebnisse als pdf); Ansgar Zerfaß wird aus eher theoretischer Sicht die aktuellen Herausforderungen an das Kommunikationsmanagement umreißen. Martin Oetting verbindet Theorie und Praxis von Word of Mouth-Kommunikation, und Philip Young wird die veränderte PR theoretisch umreißen. Hinzu kommen zahlreiche weitere Vorträge, unter anderem mit Berichten aus Italien, Litauen oder Belgien. Zusammen mit dem PR-Studenten Daniel Kömpel werde ich vier Fallstudien aus unserem letzten Semesterprojekt vorstellen, die zeigen sollen, wie die ausgewählten Unternehmen sich dem Socialweb annähern. Bewusst haben wir dazu große Unternehmen ausgesucht (BASF, BMW, IKEA, Siemens), da sich kleinere mit dem Socialweb erfahrungsgemäß leichter tun.

Besonders gespannt bin ich auf Neville Hobsons Keynote, die Anforderungen an das Kommunikationsmanagement in virtuellen Welten zum Thema haben wird. Ich vermute, der Mitgründer von Crayon wird auch manches zu SL und PR zu sagen haben.

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.