Montagsbruchstücke

Heute war nur wenig Zeit zum Bloggen, deshalb nur ein paar aktuelle Infohäppchen und Lesetipps:

  • Heute war für mich ein Agenturtag: Gleich in zwei PR-Agenturen hatte ich nette Gespräche zu Blogs & Co. in der PR. Unter anderem ging es um Fachblogs in der B2B-Kommunikation, um die Furcht mancher Firmen vor Blogs und deren Leidenschaft für Pod- und Videocasts, über Firmen, die (noch immer und warum auch immer) überlegen, ins Second Life einzutauchen und um die Frage, wie Web 2.0-Tools gerade bei KMU das Wissensmanagement unterstützen können. Auf den letzten Aspekt will ich demnächst bei einem Vortrag bei der IHK hier in Darmstadt etwas näher eingehen.
  • Mini-Neuerung im Textdepot: Da ich Twitter nun noch recht intensiv nutze, habe eben mein Gezwitscher hier eingebaut, sozusagen als erster Schritt einer kleinen Renovierung, die ich vorhabe. Aber nachdem Robert gerade an seinem Blog eine Live-Operation durchführt, kann ich das ja fast nicht bringen ohne des Nachahmens bezichtigt zu werden ;-) Die Idee dazu habe ich aber schon seit ein paar Wochen, ehrlich. Werde das aber mit einem Instant-Theme von WordPress machen.
  • Neulich habe ich mich über Content-Klau aus dem Textdepot beschwert: Das Problem ist aus der Welt. Entschuldigung angenommen.

Und noch zwei Fundstücke aus dem Feedreader:

  • Peter Schink fragt in die Runde, wie denn ein Social Bookmark-Service wie del.icio.us in der Praxis genutzt wird. Mancher wird in den Kommentaren Anregungen finden, während dort der bevorstehende Relaunch des Dienstes gepriesen wird.
  • DWDL berichtet vom New York Television Festival und zwar mit einem interessanten Beitrag zu Web-Broadcasting, also Plattformen, die im Unterschied zu YouTube und Co. eigenen Content produzieren und nach Expertenmeinung auf absehbare Zeit v.a. junge Zielgruppen adressieren werden. MTV 2.0 sozusagen.

A propos Feedreader: Seit ein paar Tagen dauert es in Bloglines richtig lange, bis manche Feeds angezeigt werden. Das nervt ziemlich und treibt mich in meiner Ungeduld gleich zum nächsten Feed. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder – besser noch – Lösungen? (Da ich nicht ganz vergooglen will, möchte ich deren Reader nicht nutzen).

2 Kommentare

  1. Bloglines ist etwas hintendran. Ich vermute, dass sie auch an der Datenstruktur Änderungen vornehmen und evtl. parallele Datenbestände mit der Beta fahren und deswegen alles etwas länger dauert…

    Lösung: Bei Rivva stöbern :-)

    Liken

  2. Das tue ich gern, allerdings lese ich doch ganz gern auch ein paar Blogs, in denen Dinge stehen, die noch nicht in Rivva sind ;-)

    Aber dann warten wir mal geduldig, bis die letzten Holperer aus der Beta von Bloglines beseitigt sind.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.