Aus dem DJV ausgetreten

Vor kurzem bin ich nach mehr als zehn Jahren Mitgliedschaft aus dem Deutschen Journalistenverband (DJV) ausgetreten. Dies erschien mir im Sinne der Berufshygiene sinnvoll – schließlich bin ich als PR-Professor kein Journalist (und brauche keinen Presseausweis).

Aufgrund der seit Monaten immer wieder laufenden Diskussionen um Grenzen und Grenzverwischungen zwischen Journalismus und PR – z.B. durch das Netzwerk Recherche, die Diskussion um den Deutschen Fachjournalistenverband im BJV-Report (leider nur als Print) oder den Rücktritt des Leiters der Henri Nannen-Schule – habe ich mich entschlossen, meinen DJV-Austritt an dieser Stelle kundzutun.