Blogger Relations: „Kein Buzz-Vieh“

Kleine Lektion zu Blogger Relations: Vor einer Weile wurde ja zaghaft diskutiert, ob man als Unternehmen oder Veranstalter eines Events Blogger wie Journalisten behandeln darf oder sollte. Die „hochinteressante Konferenz ad:tech (…),  die erfolgreichste Fachmesse für digitales Marketing“ (sic!)  hat Blogger jetzt auf eine ganz spezielle Art angesprochen und sich damit Ärger zugezogen. Zum Beispiel von Robert Basic („Blogger sind kein Buzz-Vieh“) und Thomas Knüwer, der das Mail der Agentur an ihn veröffentlichte. Ein Auszug:

„Für die kostenlose Teilnahme an der ad:tech hilfst du uns „Buzz“ zu schaffen, d.h. du berichtest z.B. darüber auf deinem Blog. In deiner Meinungsäußerung bist du völlig frei, wichtig ist nur, dass du deine Meinung sagst! Toll wäre selbstverständlich auch, wenn du bereits vor deiner Teilnahme Posts über die ad:tech auf deinem Blog veröffentlichen könntest.“

Gut verständlich, dass Robert Bloggern gegenüber den selben Respekt einfordert, der auch Journalisten entgegen gebracht wird.

4 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.